Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht,

…aber nun ist es schon knapp länger als zwei Monate her, dass ich einen weiteren Schritt zum Erwachsen werden wagte: mein Duales Studium für die kommenden drei Jahre!

Ich werde niemals vergessen wie ich freundlich am Empfang begrüßt wurde und der 01. Oktober mit dem netten traditionellen  „Welcome“ startete.

Noch bis Ende des Jahres habe ich das große Glück das Miteinander in der Abteilung „Brandmanagement“ zu genießen, ich werde hier täglich mit spannenden und herausfordernden Aufgaben versorgt und würde auch gern länger an diesem wohltuenden Arbeitsklima in dieser Abteilung teilhaben. Nichtsdestotrotz beginnt ab dem neuen Jahr dann die Theoriephase, auf die ich auch schon sehr gespannt bin.

Rückblickend kann ich sagen, dass meine Arbeit niemals eintönig gewesen ist, nie habe ich mal an meinem Arbeitsplatz gesessen und mich gefragt, was ich hier machen soll…Duale Studentin Greta

Ich denke, dass ich jetzt schon zu einem edding Kenner geworden bin und vor allem eine Vorliebe für unseren tollen edding L.A.Q.U.E entwickelt habe. Bis jetzt ist meine Arbeit hauptsächlich mit Rechercheaufgaben verbunden gewesen wozu ich oft eine PowerPoint Präsentation mit den zusammengefassten Ergebnissen erstellte. Spätestens jetzt kann ich behaupten ein richtiger PowerPoint Pro zu sein, was mir definitiv für das Studium von Vorteil ist.

Außerdem kann ich jetzt mit einigen Fachbegriffen jonglieren, kenne unser wunderbares Corporate Design und edding’s Markenwerte, den Markenkern und die Strategie – habe ich schon edding Tinte im Blut?

In Abwechslung zu der Arbeit am Arbeitsplatz durfte ich auch bei den Vorbereitungen eines Workshops zu einem neuen potenziellen Projekt mithelfen und an diesem Workshop auch teilnehmen. Der Workshop hat viel Kreativität und gute Ideen abverlangt, was ich sehr aufregend fand. Außerdem durfte ich an dem Facebook Adventskalender Projekt mitarbeiten, wofür ich unter anderem mit Svenja, die für PR zuständig ist, Fotos von den Gewinnen schoss.

Mehrere Male durfte ich nun auch schon die verschiedensten Poolwagen austesten, um außendienstlich Aufgaben zu erledigen. Hierbei habe ich bis jetzt mit am meisten Freude gehabt, denn diese Aufgaben zeigten mir, dass meine Kolleginnen und Kollegen mir viel Verantwortung übertragen und mir zutrauen, dass ich alleine wichtige neue Informationen für die künftige Arbeit sammle. Das Gefühl, damit zum Erfolg beizutragen, ist wunderbar!

(Visited 465 times, 1 visits today)