Was ist das? Was mache ich da? Ein Praktikum im Marketing!

Du willst ein Praktikum im Marketing bei edding absolvieren, kannst Dir aber unter der Abteilung „Strategic Marketing International“ nichts vorstellen? Das ging mir ähnlich, bevor ich im Oktober 2016 mein Absolventenpraktikum im Bereich „Office / Education (B2B)“ begonnen habe.

Das strategische Marketing definiert die übergreifenden Marketingstrategien im Rahmen der Unternehmensobjektive und der Markenstrategie. Mit Fokus auf Konsumenten, internationale Märkte und Unternehmen zugleich möchten wir Ideen für innovative Produkte entwickeln, während wir gleichzeitig die Marke „edding“ mithilfe der kontinuierlichen Einbettung der Markenidentität in unserer Kommunikation stärken. Dabei ist die Abteilung in vier Bereiche eingeteilt: Zwei im B2C- (Home Solutions, Creative Life) und zwei im B2B-Marketing (Professional Work Solutions, Office / Education).

Weiterlesen

Meine ersten zwei Monate bei edding!

Moin!

Ich heiße Nikita und bin seit zwei Monaten bei edding. Die Abteilung, in der ich mein sechsmonatiges Praktikum absolviere, beschäftigt sich mit dem strategisch internationalen Marketing.

Ich habe mich nach meinem Masterstudium der BWL für dieses Praktikum entschieden, um einen marketingseitigen Einblick in den international immer härter umkämpften Markt für Schreibwaren zu bekommen. Auch wenn der Name edding sich vor allem in Deutschland als Synonym für Marker etabliert hat, bedarf es sehr viel Markenpflege und etlicher weiterer Marketingaktivitäten, um weiterhin die Nummer eins zu bleiben und global zu wachsen. Hier bei edding im SMI ist also viel Bewegung drin!

Nach einigen kurzen Briefings ist man auch als Praktikant vom ersten Tag an mit an Bord und mitten im Geschehen. Ich war positiv überrascht, als mir bereits in der ersten Woche die Verantwortung für die Leitung eigener Projekte übertragen wurde.

Zum einen stand eine umfangreiche Wettbewerbsanalyse an, die ich für unsere wichtigsten Wettbewerber erstellen durfte. Bei der Recherche fallen einem interessante länderspezifische Unterschiede auf, wie z.B. die Relevanz von umweltfreundlichen Produkten oder kulturell bedingte Designmerkmale.

Zum anderen beschäftige ich mich damit, mir einen Überblick über den Markt für Glassboard-Marker zu verschaffen. Die Glassboards finden als edleres Pendant zum klassischen Whiteboard oder gar zur Korktafel immer häufiger Verwendung in Büros aber auch privaten Haushalten. Hierbei gilt es zu untersuchen, welche Produkte speziell für diesen Zweck bereits auf dem Markt sind und welche Möglichkeiten edding als Antwort auf die bestehende Nachfrage hervorbringen könnte. Weiterlesen

Meine ersten Eindrücke von edding!

Hi!
Ich bin Torge und absolviere gerade ein 6-monatiges Praktikum bei edding in Ahrensburg.
Nach meinem dualen Studium zum Wirtschaftsingenieur, habe ich mich dazu entschlossen, eine völlig neue Branche kennen zu lernen, um für mich einen geeigneten Master zu finden.

Mit edding habe ich das ideale Unternehmen gefunden, welches mir die Möglichkeiten bietet, in verschiedene Abteilungen hineinzublicken. Nebenbei ist mein neuer Arbeitsplatz nur fünf Minuten von meinem zu Hause weg. Besser geht es also nicht.

Seit mittlerweile drei Monaten bin ich nun für edding tätig.
Zugeordnet bin ich eigentlich der Compliance, Risk und QS Abteilung. Im Rahmen des Praktikums wurden mir zwei Aufgabengebiete übergeben. Zum einen die Unterstützung im PIM-Projekt und zum anderen, die Umgestaltung und Optimierung des Beschwerdemanagements.
Schnell stellte sich jedoch heraus, dass ich den größten Teil der Zeit im sogenannten PIM-Projekt verbringen werde. PIM bedeutet Product-Information-Management.
Es geht dabei um die Einführung eines neuen IT-Sytems, welches zukünftig sämtliche Produktinformationen (Daten, Bilder, etc.) verwalten und beinhalten soll. Weiterlesen

Besuch bei edding von der EUFOM

Am 16.09.2015 besuchten uns im edding Headquarter Studenten der EUFOM, um mehr über das Unternehmen und die diversen Praktikumsmöglichkeiten zu erfahren. Marie hatte im Vorfeld ein Projektteam zusammen gestellt und die Koordination mit den Verantwortlichen der Hochschule übernommen.Azubis und Praktikanten begrüßen EUFOM

Angekommen in Ahrensburg durften sich die Besucher im großen Legamaster Schulungsraum umsehen und mit Getränken und kleinen Naschereien versorgen, ehe Marie und ich mit der offiziellen Begrüßung und der, diesmal interaktiven, Unternehmenspräsentation starteten. Wir berichtete von der Firmengeschichte eddings und stellten den Studenten zwischendurch viele Fragen, um heraus zu finden, welche Informationen schon bekannt, welche neu sind und welche von besonderem Interesse sind. Um auch die Besucher zum Mitdenken anzuregen, verteilten wir Gruppenaufgaben zum Thema Markendehnung: Es sollte erörtert werden, warum edding Projekte wie das edding-Spray, die Druckerpatronen oder den Nagellack auf den Markt gebracht hat, obwohl diese doch gar nicht so recht zum Rest des Sortimentes passen und worin die Chancen und Risiken gesehen wurden. Weiterlesen

Die Azubis dekorieren einen Konfi!

Es ist vollbracht – endlich!

Vor ein paar Monaten bekamen Jan und ich den Auftrag, uns ein neues „Motto“ für den Konferenzraum unserer Geschäftsleitung zu überlegen. Nach ein paar Gedankenschüben hatten wir auch schon die Idee: Sprays! Wir wollten gern unsere Sprays und die Trendfarben 2015 nutzen, um den Konferenzraum umzugestalten. Ein bisschen im Internet gesurft, waren die passenden Utensilien eingekauft. Jetzt mussten wir nur noch unseren kreativen Köpfen freien Lauf lassen und los ging das Sprayen…Jan sprayenJasmin sprayen

Aber seht unser Ergebnis selbst:

edding SchriftzugFullSizeRender

Jan & Jasmin