Ein bisschen edding-Luft tut jedem gut!

img_7307Hey!

Du bist vermutlich auf dieser Seite unterwegs, um dich entweder über eine Ausbildung oder ein Praktikum bei edding zu informieren. Zur Ausbildung kann ich nicht so viel sagen, dafür umso mehr über das Wirtschaftspraktikum!

Ich bin Paula, gehe in die 12te Klasse und durfte zwei Wochen, vom 31.10 bis 11.11.2016, durchs edding-Unternehmen wuseln, um alles ein bisschen kennenzulernen.

Meine erste Woche habe ich im TMI (Trade Marketing International) verbracht, das z.B. Messen plant, es also immer etwas zu tun gibt und viel los ist! Dort habe ich an Meetings teilnehmen, im Lager rumkramen und kleiner Aufgaben übernehmen dürfen. Gleichzeitig hatte ich das Glück, neben zwei Langzeitpraktikantinnen gesetzt worden zu sein, die ungefähr in meinem Alter waren, sodass wir immer einiges zu lachen und ich zwei Ansprechpartnerinnen hatte, was den Arbeitsalltag sehr erleichtert hat.

Die zweite Woche habe ich in der anderen Marketing-Abteilung, dem SMI (Strategic Marketing International) verbracht, wo ich von Anfang an viel zu tun hatte und überall mal aushelfen durfte, sei es im Bereich der Marktüberwachung, wo ich eine Wochenaufgabe hatte, oder als kleine Unterstützung für andere Pillars. Besonders hier habe ich viel im Umgang mit Exceltabellen, Word und PowerPoint gelernt, wovon ich vorher gaaar keine Ahnung hatte und was doch gar nicht so kompliziert ist wie erwartet..

Zusammenfassend kann ich dir ein Wirtschaftspraktikum bei edding sehr empfehlen, da ich z.B. kein einziges Mal die gefürchtete und sagenumwobene  „Praktikantenarbeit“ (Kaffeekochen, Kopieren, usw.) abarbeiten musste, sondern von Anfang an ins Unternehmen eingespannt worden bin, samt E-Mailadresse und allem was dazugehört! Außerdem ist das Klima der Mitarbeiter untereinander sehr angenehm (in der ganzen Zeit bin ich keiner einzigen Person begegnet, die schlechte Laune hatte oder unfreundlich war), sodass ich nie Hemmungen hatte, Fragen zu stellen.

Also informiere dich ein bisschen, bewirb dich rechtzeitig, bereite dich auf ein Vorstellungsgespräch vor (das klingt schlimmer als es ist) und schon kannst du ein Praktikum genießen, für das man gerne zwei Wochen nicht in die Schule geht!

Ich bedanke mich bei allen, die mir die Zeit bei edding versüßt haben und bin stolz, nun auch ein bisschen edding-Tinte im Blut zu haben!

Liebe Grüße und vielleicht bis nächstes Mal,

Paula Eddelbüttel