edding’s Wild Wild West

Am 15.07.2018 kamen edding’s Cowboys und Indianer zu verschiedensten Duellen auf dem Gelände in Ahrensburg zusammen.

Mit gekühlten Getränken erfrischt und kleinen Snacks gestärkt, ging es in 5er bis 6er Teams gegeneinander an und die wahren Helden der Prärie haben sich herauskristallisiert. Hierbei kam es nicht nur auf Zielsicherheit beim Dosenwerfen, sondern auch auf geballte Kräfte beim Holzstammsägen an. Die Aktionen brachten den einen oder anderen Cowboy oder Indianer gewaltig ins Schwitzen.

Auf dem Rodeo-Bullen mussten die Teams Durchhaltevermögen zeigen. Nur, wer es lange genug auf dem Tier ausgehalten hat, hatte eine Chance auf den ersten Platz der Spiele. Alle angetretenen Wettkämpfer zeigten hierbei starken Körpereinsatz und der eine oder andere blaue Fleck verblieb noch einige Tage als Zeichen ihrer Stärke zu sehen. Der größte Held blieb länger als 90 Sekunden stabil im Sattel und hat sich die Anerkennung gut erkämpft.

Zu einem vollkommenen Tag im Western durfte natürlich auch die richtige Musik nicht fehlen, sodass das Gelände den ganzen Freitag mit ruhigen Country-Klängen beschallt wurde. Ein paar Motivierte haben den frisch gelernten Line-Dance dann auch gleich ausprobiert und schwankten ganz ohne Vortänzer im Takt mit. Ehe es hier zu einem großen Auftritt der gesamten edding Mitarbeiter kam, wurde sich am Grill gestärkt und mit den Rivalen angestoßen.

Als Überraschung hat der Club der Landfrauen eine Showeinlage geboten und zu ein paar bekannten Liedern des Country und Schlagers gezeigt, wie man im Cowboy-Kostüm so richtig tanzt- hierbei war nicht nur Helene Fische atemlos sondern edding’s Cowboys und Indianern blieb bei der klasse Performance auch mal kurz die Luft weg.

So friedlich wie in edding’s Wild Wild West haben wir ein Aufeinandertreffen der sonst so rivalisierten Gruppen der Cowboys und Indianer noch nie miterleben dürfen. Wir freuen uns schon auf die nächsten Spiele und verbleiben mit einem fröhlichen Yee-haw!

 

(Visited 140 times, 1 visits today)