edding´s Hauptversammlung 2018

Die Hauptversammlung fand in diesem Jahr am 14.06.2018 statt, doch zusammen mit meiner Kollegin aus dem ersten Lehrjahr bin ich schon am Vortag angereist.Nach guten 3 Stunden Fahrt sind wir in der Firma angekommen und haben kurz überall „Hallo“ gesagt.

Wie auch im letzten Jahr fand die Hauptversammlung in Ahrensburg im Marstall statt und dort sind wir anschließend mit den anderen Azubis aus Ahrensburg und Bautzen hin gefahren.

Dort angekommen haben wir alle fleißig beim Aufbau mitgeholfen. Zusammen mit zwei weiteren Azubis habe ich in der Remise aufgebaut.

Die Remise ist ein kleiner Raum der neben dem Hauptgebäude war, hier gab es Kaffee, Kuchen und andere kleine Leckereien für die Aktionäre, außerdem gab es dort verschiedene edding und Legamaster Giveaways, Flyer und Kataloge.

Nachdem dort alles aufgebaut war, sind wir zurück ins Hauptgebäude und haben dort noch weitere kleine Aufgaben bekommen. Zum Schluss haben wir noch die Stühle aufgestellt.Der Aufbau war somit zu großen Teilen erledigt und alles weitere wurde am nächsten Tag noch aufgebaut bevor es los ging.

Nach dem Aufbau sind wir direkt ins Hotel. Nicht lange hat es gedauert bis wir uns mit den beiden Azubis aus Bautzen, die auch mit uns im Hotel waren, verabredet haben um gemeinsam etwas zu Abend zu Essen.

Am nächsten Tag war dann die Hauptversammlung, bevor diese offiziell begann, wurden noch vereinzelt Sachen aufgebaut, wie zum Beispiel die Schilder und Fahnen an der Straße und den Eingangstüren. Auch ein Soundcheck wurde durchgeführt, damit sich alles gut anhört und keine Störungen auftreten.

Pünktlich um 9 Uhr kamen die ersten Aktionäre und begaben sich nach der Anmeldung am Haupteingang langsam auf den Weg in den Saal.

Ab 10 Uhr ging es dann offiziell mit der Hauptversammlung los.

Für die Zeit ab Einlass der Aktionäre bis 11 Uhr war ich am Notausgang im Saal eingeteilt. Die Notausgänge waren ein wichtiger Teil der zu bewachen war, denn es durfte keiner der Aktionäre den Saal verlassen ohne sich abzumelden. Würde dieses passieren, wäre die Hauptversammlung anfechtbar und müsste im schlimmsten Fall wiederholt werden.

Nach der Zeit am Notausgang war ich eingeteilt um die Aktionärsgeschenke zu verteilen.

Alle Aktionäre haben bei der Anmeldung einen Gutschein erhalten den sie beim Verlassen der Veranstaltung gegen ein Geschenk eintauschen konnten.Hier habe ich also die Gutscheine entgegen genommen und im Gegenzug eines der Geschenktüten rausgegeben. In diesem Jahr Bestand das Geschenk aus verschiedenen Muster Stiften, Schokotäfelchen, einem Desinfektionsspray und einem Energy Drink.

Es kamen immer mal vereinzelt Aktionäre aus dem Saal, die gehen wollte, später als die Hauptversammlung offiziell beendet wurde, kamen lle auf einmal, hier haben wir dann mit mehreren Gleichzeitig die Tüten verteilt.Anschließend, nachdem alle Aktionäre das Gebäude verlassen hatten, haben wir direkt mit dem Abbau begonnen.

Jeder hat dort mit angefasst wo er am Vortag mit aufgebaut hat, somit lief alles ordentlich und geregelt ab und es ging schneller als der Aufbau.

Als Abschluss der zwei sehr spannenden Tage, haben wir Azubis den Abend noch mit einem guten Essen abgeschlossen.

Am nächsten Morgen haben meine Kollegin und ich nach einem sehr guten Frühstück die Heimreise angetreten.

Merle

(Visited 118 times, 1 visits today)