Drei Weihnachtsfeiern später…

Ich heiße Julia, mein größter Wunsch ist es glücklich zu werden, in meiner Freizeit mache ich Sport, hätte gerne einen VW Bus und der Höhepunkt der Ausbildung war bis dato die Welcome Woche.

Alles Dinge, die ich in meinen ersten Wochen bei edding für den Blog festhalten sollte. Einiges hat sich nach 2,5 Jahren Ausbildung auf jeden Fall geändert. Das mit dem Sport war wohl eher ein Vorsatz als eine Tatsache, aber immerhin 1 Woche Probetraining im Fitnessstudio gab es. Der Höhepunkt meiner Ausbildung ist auch nicht mehr die Welcome Woche, sondern viel eher die 3 Wochen in St. Albans in England mit den Wochenendtrips nach London. Einen VW Bus habe ich zwar auch noch nicht (mit meinem Twingo bin ich aber auch ganz zufrieden), aber dafür habe ich auf jeden Fall eine Menge von meiner Ausbildung bei edding mitgenommen.

Angefangen in den ersten 4 Monaten in den Abteilungen wie Service, Forschung & Entwicklung, Qualitätssicherung und Umwelt & Soziales hatte ich einen guten und sanften Einstieg ins Berufsleben. Mit der offenen Atmosphäre in der Firma viel es mir sehr leicht mich auf die Abteilungen einzulassen und alle Mitarbeiter und die Räumlichkeiten kennenzulernen. Dann ging es mit den größeren Abteilungen los: Brandmanagement, Trademarketing, Sales Support, etc. Bis ich letztendlich im Versand gelandet bin. Aus geplanten 4 Wochen in der Abteilung wurden 5 Monate. In dieser Zeit, während der ich als Azubi die Vertretung gemacht habe, wurde mir sehr viel Verantwortung übertragen. Die ersten paar Wochen waren etwas hart, aber mit der Zeit habe ich mich in die Aufgaben und Prozesse rein gefunden und die Abteilung sehr zu schätzen gelernt.

Nachdem ich Anfang 2018 ganz normal die anderen Abteilung durchlief bekam ich im Juli das Angebot für eine Stelle im Versand. Einzige Voraussetzung: wir müssen direkt nach Zusage mit der Einarbeitung anfangen. Nach kurzem Überlegen sagte ich zu. Mir wurden direkt ein größeres Kundenprojekt und mein eigener Kundenkreis zugewiesen und konnte sofort damit anfangen eigenständig meine Aufgaben zu bearbeiten. Dabei stehen mir bis heute meine 3 Kollegen immer mit Rat & Tat zu Seite, egal ob beruflich oder privat (egal ob Beziehungstipps oder Skiklamotten).

Nachdem ich im November meine 3 schriftlichen Prüfungen erfolgreich bestanden habe und nun auch die mündlich vor der Tür steht (wenn ihr das liest hoffentlich ebenfalls erfolgreich bestanden) ist es Zeit für ein kleines Resümee der Ausbildung bei edding.

Kurz: ich habe viel gelernt und gesehen, abwechslungsreiche verantwortungsvolle Aufgaben bekommen, Berufs- und Fachmessen geplant und durchgeführt, sogar Sport gemacht (Staffellauf & Drachenbootrennen), bis jetzt 3 feuchtfröhliche tolle Weihnachtsfeiern gehabt und eine Menge netter Menschen kennengelernt. Danke an edding, meine Kollegen und Ausbilder, die mir die Chance ermöglicht haben hier meine Ausbildung zu machen. Ich hätte es mir nicht besser wünschen können! 

Es hat sich also viel geändert von meinen ursprünglichen Angaben im Blog, aber dem glücklich werden bin ich auf beruflicher Ebene bei edding auf jeden Fall näher gekommen.