Azubi-Nachmittag 2.0

Hi, ich bin Ariane und noch bis Ende des Jahres Praktikantin in der Personalabteilung. Alle zwei Wochen setzen wir uns mit allen Azubis, dualen Studenten, Praktis und unserem Ausbildungsleiter Ulf Wagner für zwei Stunden zusammen. Wir tauschen uns darüber aus, was grade so los ist, was es Neues gibt und sprechen über gemeinsame Projekte. Außerdem versuchen wir in regelmäßigen Abständen kleine Workshops zu verschiedenen Themen zu integrieren. Da das Thema Bewerbung für alle spannend ist, haben wir unser Personal Knowhow genutzt und dazu zwei Workshops angeboten.azubinachmittag

Der erste Workshop war zum Thema „Lebenslauf“, das Herzstück einer jeder Bewerbung. Nach einem Brainstorming zu der Frage, was einen guten Lebenslauf ausmacht, haben wir uns die Struktur eines Lebenslaufs angeschaut. Wir haben uns mit Tricks und Tipps befasst, wie z.B. dass ein Foto aktuell sein muss und professionell in einem Fotostudio gemacht sein sollte. Nachdem wir uns positive und negative Beispiele für Lebensläufe angeschaut haben, sind wir jeden Lebenslauf der Azubis und Praktikanten durchgegangen und haben uns gegenseitig Ratschläge gegeben.

Den nächsten Workshop haben wir dem zweiten wichtigen Teil einer Bewerbung, nämlich dem „Anschreiben“ gewidmet. Zunächst haben wir festgestellt, dass man einige Leitfragen beantworten können sollte, bevor man das Anschreiben verfasst. So ist es zum Beispiel wichtig zu wissen, welche Qualifikationen man zwingend mitbringen muss und welche davon zweitrangig sind. Anschließend sind wir gemeinsam Einleitung, Hauptteil und Schluss durchgegangen und haben erarbeitet, wie diese Teile inhaltlich und formal gestaltet sein sollten. Zum Schluss haben wir und auch hier verschiedene Beispiele angeschaut, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was ein gutes Anschreiben ausmacht.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Workshops!