Nun ist es soweit..

…das Ende der Azubizeit. Mit der Vorstellung meines Abschluss Projektes, der Einführung neuer CAD Workstations an zwei Standorten, bei der IHK in Lübeck und dem erhalten meines doch recht passablen Abschlusszeugnisses, ist meine Zeit als Azubi bei edding nun vorbei. Die 2 ½ Jahre vergingen wie im Fluge. Gerade zum Ende hin, mit dem ganzen Prüfungsstress, kamen mir die letzten Monate rasend schnell vor. Aber nun bin ich ein ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration.
Weiterlesen

Die JHV von edding 2016

Hallo, ich bin Franziska und möchte heute über meinen Besuch bei der Jahreshauptversammlung berichten. Bei der Jahreshauptversammlung treffen sich alle Aktionäre, um zu erfahren, wie es um edding und deren Tochtergesellschaften steht. Deutschlandweit und auch international.

Die Jahreshauptversammlung fand dieses Jahr am 15.06.2016 statt. Bianca und ich waren in diesem Jahr die Glücklichen, die zu genanntem Anlass nach Ahrensburg fahren durften. Die JHV fand im Marstall ,direkt neben dem Parkhotel statt.
Angereist sind wir mit dem Zug, und wie so oft hatte die Bahn Verspätung. Das hielt die Mädels aus Wunstorf aber nicht davon ab, uns am Bahnhof zu empfangen. Am Parkhotel angekommen, bezogen wir die Zimmer und begaben und im Anschluss direkt in den Marstall. Dort warteten viele neue Gesichter auf uns.

Zu Beginn gab es erstmal eine Kleinigkeit zu essen und etwas zu trinken. Anschließend wurden wir in Gruppen eingeteilt, damit wir mit der Arbeit beginnen konnten. Bianca und ich durften eine edding-Wand aufbauen. Da das einige Stunden in Anspruch nahm, waren wir froh, dass wir den Aufbau gegen 17.00 Uhr erfolgreich abschließen konnten. Nach dem O.K. vom Vorstand konnten wir dann auch Feierabend machen.

Anschließend konnte wir unsere freie Zeit für einen Bummel durch die Stadt nutzen. Nachdem wir noch etwas essen waren landeten wir pünktlich im Bett, um fit für den nächsten Tag zu sein.
Weiterlesen

Eindrücke nach zwei Monaten Praktikum

Guten Tag!

Mein Name ist Patience und seit zwei Monaten absolviere ich ein Praktikum bei edding. In meinem freiwilligen fünfmonatigen Praktikum beschäftige ich mich intensiv mit der Einführung, Implementierung und Nachbereitung des sozialen Firmennetzwerkes.

Nach meinem Bachelorstudium der Sozialökonomie mit der Vertiefung Marketing, habe ich mich für dieses Praktikum entschieden, um nicht nur einen Einblick in die Einführung eines internationalen Projektes zu gewinnen, sondern auch bei der Umsetzung eines sozialen Firmennetzwerkes aktiv mitzuarbeiten.

Da ich das Praktikum kurz vor der Einführung des sozialen Firmennetzwerkes angetreten habe, hatte ich die große Herausforderung die ganzen Informationen und den aktuellen Wissensstand des Firmennetzwerkes innerhalb kürzester Zeit aufzuholen. Rückblickend kann ich sagen, dass diese Herausforderung eine sehr gut Möglichkeit für mich war, mich intensiv mit der Plattform und dem gesamten Projekt auseinanderzusetzen und mir das ganze Wissen, in kürzester Zeit, anzueignen. Weiterlesen

Meine Zeit bei edding…

Einen Monat ist es her, seit ich meinen letzten Arbeitstag bei edding hatte. Insgesamt war ich über ein Jahr in der HR Abteilung – zuerst als Praktikantin und danach als Werkstudentin – und die Zeit werde ich sehr missen! Noch nie zuvor wurde ich irgendwo so herzlich empfangen. Denn sowohl meine Abteilung, als auch die Praktikanten und Azubis haben mich sofort aufgenommen. Eine Tradition bei edding ist es, das Büro von den Geburtstagskindern an dem jeweiligen Tag besCamilas Geburtstagstischonders schön zu schmücken. Dies war bei mir bereits nach zwei Wochen bei edding der Fall und ich hätte keinen schöneren Start an dem Tag haben können!

Meine Aufgaben im Praktikum waren sehr vielfältig und erstreckten sich über mehrere Aufgabenbereiche. Eine meiner Hauptaufgaben, am Anfang des Praktikums, war bei der Konzeption eines Onboarding-Prozesses zu unterstützen. In diesem Rahmen habe ich auch selbstständig die deutsche und englische Unternehmenspräsentation überarbeitet. Diese konnte ich auch öfters selbst präsentieren, wenn es mal wieder an der Zeit war, neue Praktikanten oder Mitarbeiter in Ahrensburg zu begrüßen. Ein zweiter Fokus des Praktikums war die Unterstützung beim Bewerbermanagement – von der Vorbereitung und Veröffentlichung von Stellenanzeigen bis hin zur Vorselektion von geeigneten Bewerbungen und der Teilnahme an Vorstellungsgesprächen. Des Weiteren wurde ich stark bei der Planung der ersten weltweiten edding Mitarbeiterbefragung eingesetzt. Ich habe beispielsweise geholfen, die Organisationsdaten zu sammeln und zu strukturieren, damit sie automatisch im System eingespeist werden können. Dadurch stand ich oft mit den Auslandsgesellschaften im Kontakt. Dies war auch bei der BeCamila und edding Helfenarbeitung der weltweiten Headcount-Statistik der Fall, welche ich zwei Quartale nach Absprache mit den relevanten internationalen Schnittstellen aktualisiert habe. Auch die Personalentwicklung wurde mir nicht vorenthalten. Denn ich habe bei der Planung und Organisation von Weiterbildungsmaßnahmen unterstützt, Personalentwicklungsbögen erfasst, um den Weiterbildungsbedarf zu ermitteln und eine Analyse der Vorgehensweise der weltweiten Personalentwicklungsgespräche durchgeführt. Manchmal bekam ich auch die Möglichkeit mit den anderen Azubis und Praktikanten im Team zusammen zu arbeiten. Ihr habt im Azubiblog bestimmt schon gelesen, dass es immer wieder Projekte gibt, die teilweise oder gar vollständig der Verantwortung der Azubis übertragen werden. Ich hatte sowohl die Chance bei der Berufsmesse BIZ bei Nacht in Bad Oldesloe am Start zu sein, als auch bei der Planung der Überreichung des IHK-Ausbildungspreises mitzuwirken. Weiterlesen

Zukunftstag 2016 bei edding

Wieder einmal stand der Zunftstag vor der Tür, woran sich edding natürlich jedes Jahr gerne beteiligt. Deshalb durften wir am 28. April 2016 in dem Headquarter in Ahrensburg insgesamt 23 Mädchen und Jungen begrüßen, die zwischen 10 und 14 Jahren waren.

Morgens um 9 Uhr gingen wir nach einer kleinen Begrüßung in der Zentrale runter in den Legamaster Schulungsraum, wo es dann mit dem Tagesprogramm los ging. Die Hausdienste hatten den Raum bereits mit Getränken und Süßigkeiten eingedeckt, sodass die Kinder gleich mit leuchtendZukunftstag bei edding Schüsseln 2016en Augen den Raum betraten. Natürlich gab es später noch zwei riesige Obstplatten, um den Ausgleich zu den Süßigkeiten zu schaffen. Nachdem alle ihren Platz gefunden hatten, begann sich das Projektteam, bestehend aus Anne, Birte, Ariane, Kristina und Marvin, vorzustellen. Anschließend gab es eine kleine Unternehmenspräsentation, um den Kindern die Geschichte von edding, Standorte, Produkte und die Philosophie des Unternehmens näherzubringen. Die kleinen Besucher durften sich dann selber noch vorstellen und in zwei Spielen konnten wir sie noch näher kennen lernen. Weiterlesen

Praktikum Maximilian bei edding vom 18.01. – 26.02.2016

Ich heiße Max, bin 19 Jahre alt und komme aus Trier. Vom 18.01.-26.02.2016 durfte ich ein sechswöchiges Praktikum bei der edding International GmbH in Ahrensburg absolvieren. Im Folgenden schreibe ich über meine Zeit bei edding, die Aufgaben die ich übernehmen konnte, sowie reflektierend über meine gesammelten Erfahrungen und Eindrücke.Praktikuantenbild Max

Woche 1:

Als ich am Montagmorgen gegen 8:00 Uhr zu meinem ersten Praktikumstag aufbrach, hatte ich nur geringe Vorstellungen was mich erwarten würde. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich lediglich, dass ich in der Abteilung Trade Marketing International eingeteilt war. Zum Glück fand zu Beginn eine einstündige Einführungsveranstaltung statt, in der Ausbildungsleiter Ulf Wagner alle neuen Praktikanten herzlich willkommen hieß und uns mit allen wichtigen Informationen rund um das Unternehmen versorgte.

Anschließend ging es direkt rüber ins TMI, wo sich Joerg Kolodzick meiner annahm. Nach der üblichen „Zoo-Runde“ zum Kennenlernen der Mitarbeiter, lag der Fokus in den folgenden Tagen insbesondere auf der Vorbereitung für die diversen anstehenden Messen, auf denen edding vertreten ist (z.B. Creativeworld Frankfurt, didacta-Bildungsmesse, Beautymesse Düsseldorf,..). Teil meiner Aufgabe war es, die gewünschten Services rund um die Messen bei den jeweiligen Messeveranstaltern zu bestellen und verschiedene Ticketanfragen wunschgemäß auszuführen. Außerdem half ich Joerg im Keller die notwendigen Produkte und Utensilien zu verpacken.
Weiterlesen

edding auf der Einstieg 2016 in Hamburg!

Einstieg2016 EinladungAuch in diesem Jahr ist edding wieder auf der Einstiegsmesse in den Hamburger Messehallen dabei!

Komm‘ doch vorbei und besuche uns vom 26.02 – 27.02 zwischen 09:00 und 16:00 Uhr am Stand U6.

Wir freuen uns auf dich!

PS: Dieses Jahr gibt es wieder viele coole Gewinne beim Speed Stacking!

Wirtschaftspraktikum Charlotte Martens 25.01 – 05.02.2016

Ich bin Charlotte, 16 Jahre alt und heute ist der letzte Tag meines zweiwöchigen Wirtschaftspraktikums bei edding. Am Montagmorgen wurde ich zunächst mit 6 anderen Praktikanten in einer netten „Welcome“-Präsentation begrüßt und über die wichtigsten Abläufe innerhalb des Unternehmens informiert. Danach teilten wir uns auf und für mich ging es erstmal in die Abteilung Human Resources.

Dort wurden mir zunächst diePraktikantin Charlotte 2016 grundlegendsten Sachen erklärt und ich fing mit kleineren Aufgaben, wie Einladungen für Bewerbungsgespräche zu schreiben, an. Mit der Zeit bekam ich dann auch umfangreichere Aufgaben, mit denen ich mich anfangs noch etwas schwer tat. Dazu zählte zum Beispiel das Designen und Bearbeiten von einer Excel-Tabelle, worin ich vorher noch nicht viel Erfahrung gesammelt hatte. Es dauerte aber nicht lange und ich hatte mich an das Programm gewöhnt.
Welche Aufgabe ich besonders spannend und interessant fand, war das Bewerten von Bewerbungen für derzeitig ausgeschriebene Ausbildungs- und Praktikantenstellen bei edding. Anfangs war es etwas ungewohnt, denn diesmal stand ich sozusagen auf der anderen Seite als Beurteiler und nicht als Bewerber.
Somit bekam ich eine Menge Einblicke und lernte, nach welchen Maßstäben Bewerbungen beurteilt und verglichen werden.
Die ganze Woche über fühlte ich mich wohl  und hatte keine Scheu, Fragen zu stellen, weil alle Mitarbeiter sehr nett und aufmerksam zu mir waren. So machte die Arbeit gleich viel mehr Spaß.

Weiterlesen

Johanna Praktikum vom 25.01.2016 – 05.02.2016

Hallo, ich heiße Johanna de Vries gehe in die 9. Klasse der Stormarnschule Ahrensburg und mache derzeit ein zweiwöchiges Praktikum beim Facility Management.

Als ich am ersten Tag in die Abteilung kam, habe ich zuerst Michael, Rita und Boris kennengelernt, dann hat Michael mir erzählt wofür das FM zuständig ist- was sehr viel mehr ist, als ich erwartet hatte, denn das FM macht nicht nur die normalen ‘Hausmeistertätigkeiten‘ sondern kümmert sich zum Beispiel auch um Versicherungen, zum Beispiel bei den Firmenwagen.

Die zwei Wochen über hatte ich mein eigenes Büro. Ich habe verschiedene Aufgaben bekommen, wie zum Beispiel Übersichten oder Excel Tabellen zu erstellen. Diese wurden mir immer kurz erklärt, aber ansonsten konnte ich alles selbständig erarbeiten, was ich sehr gut fand. Mir wurde auch viel im Gebäude gezeigt, wie zum Beispiel Brandschutzklappen, zu denen ich auch eine Excel Tabelle bearbeitet habe.

Insgesamt hatte ich ein sehr schönes Praktikum in dem ich sehr viel gelernt habe.

Mit freundlichen Grüßen,

Johanna de Vries

edding auf der creativeworld 2016

und Jasmin mittendrin..

Als ich Ende November meinedding creativ world Collage Aufbauen Ausbildungsaufenthalt im Trade Marketing International, mit dem Fokus auf Messen startete, merkte ich schnell, dass wir gerade in der Planungsphase einer Messe stecken. Als jedoch Mitte Januar alle Details zu einem runden Ablauf der creativeworld erledigt waren, ging es auch schon los! Am 28.01 startete mein erstes, großes Messeabenteuer: „Hallo Frankfurt, hier bin ich!“.

Kaum gelandet, ging es dann für Jörg, Sylvia und mich flott zum Hotel, Koffer abgeben, umziehen und ab zum Messeaufbau. Dort angekommen, waren unsere Messebauer von Angel de la Rosa schon fleißig und das Grundgerüst stand bereits. Wir hatten jedoch noch keine Zeit zu verschnaufen – fleißige Hände brauchten wir, um so viel wie möglich zu schaffen. So räumten wir fleißig Kataloge ein, bauten unseren POS auf und dekorierten so gut es nur ging. Um alles picobello herzurichten reichte jedoch der edding creativ world Unser StandDonnerstag nicht, deshalb waren wir Freitag auch noch gut damit beschäftigt unseren Stand herzurichten.

Vom 30.01 – 02.02 waren offizielle Besuchertage auf der creativeworld. Meine wesentliche Aufgabe bestand darin Geschäftspartner, Händler aber auch interessierte Verbraucher zu begrüßen und an die zuständigen Personen bspw. Vertriebler für deutsche Kunden oder Area Sales Manager für internationale Kunden weiterzugeben. Weiterlesen